MASSIVE VOLUME FINALE PRÄSENTATION

endpräsentation massive volume bachelor
das semester ist vorbei und wir bedanken uns ganz herzlich bei allen studierenden für die mutigen, lauten und visionären entwürfe. durch euer engagement haben wir trotz des schwierigen digitalen semesters ohne studio und ohne präsenzunterricht interessante ansätze entwickelt, die es zu reflektieren und zu besprechen gilt. daher freuen wir uns umso mehr, dass es im oktober eine ausstellung zu den entwürfen geben wird, über die wir bisher nur digital kommuniziert haben.
ein ganz großes dankeschön hierbei an johannes grüss von der berliner clubcommission, der uns bei jeder präsentation mit seinen erfahrungen unterstützt hat. seine offene einstellung zu neuen clubtypologien, die sich ausserhalb von der typischen berliner diy clubkultur oder umnutzungen bestehender gebäude bewegt, hat uns jedesmal wieder zu neuen denkansätzen verholfen .
als thema und herausforderung in diesem semester ging es darum, einen spagat zwischen dem schaffen einer atmosphäre, die berliner club- und konzertkultur repräsentiert, mit den lokalen interessen und gesellschaftlichen missständen unserer zeit zu vereinen. einen ort zu entwickeln, der sich nicht nur in den kontext eingliedert, sondern der dazu noch eine debatte anstößt, die die frage stellt ob und wie clubkultur als neubau gedacht werden kann.
als gastkritiker*innen bei unserer endpräsentation durften wir thomas karsten vom studio karhard und Moojin Park und benjamin scheerbarth vom office park scheerbarth begrüssen. vielen herzlichen dank für die einerseits sehr realitätsnahen, praxisorientierten einschätzungen und andererseits für den wertvollen konzeptuellen anstoss, den ihr uns mitgegeben habt.
Geniesst die slideshow und wir würden uns freuen, euch alle im oktober in der ausstellung wieder begrüssen zu dürfen – mit musik und einem drink . infos coming soon!